In der Produktion gibt es in den Lehrbüchern zahlreiche Kennzahlen. Doch wie sieht es im Projektgeschäft aus?

Die wichtigste Kennzahl beim Verkauf von Dienstleistungen ist der virtuelle Stundensatz. Er ergibt sich aus

 

Umsatz – Materialaufwand


Stundenaufwand Akquise und Management, Umsetzung und Nachbetreuung

 

Im Klartext heißt das: Je mehr Aufwand und je weniger Umsatz ein Kunde macht, desto schlechter performt er. Mit dieser Kennzahl lassen sich einige interessante Steuerungsmechanismen in die Wege leiten:

  • Erhöhung des Umsatzes durch bessere Preisverhandlung
  • Senkung des Materialaufwands durch besseren Einkauf
  • Optimierung des Akquise-Aufwands
  • Optimierung der Management-Struktur
  • Verbesserung des Wertschöpfungsprozesses
  • Vermeidung von Reklamationen (der stärkste Zeit-Faktor überhaupt)

Auf dieser Kennzahl basieren eine ganze Reihe weiterer Kennzahlen:

  • Umsetzungszeit je verdientem Euro
  • Akquise-Aufwand je Kunde
  • Reklamationsaufwand je Geschäftsbereich
  • Arbeitspensum je Mitarbeiter
  • Reklamationsquote je Mitarbeiter

Individuelle Kennzahlensysteme können wir mit unserem FOP-System umsetzen: Unser ERP mit Projektmanagement können wir mit genau den Kennzahlen erweitern, die Sie zur Kontrolle Ihrer Unternehmensziele messen wollen.

Kategorien: Allgemein

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen