ERP Middleware

ERP-Systeme sind nie perfekt. Für Hersteller ist es schier unmöglich, alle Anforderungen jedes Unternehmens zu erfüllen.

Weicht ein ERP von den benötigten Prozessen zu stark ab, kann es zur Entscheidung kommen, das ERP und eine Middleware einzusetzen.

Dabei versteht man unter Middleware eine das ERP ergänzende Software, die zum Beispiel die Scanner-Anbindung an das ERP realisiert. Klassische MES-Systeme gehören auch zu den häufig eingekauften Middlewares.

Auch bei Middleware gibt es Standard- und Individuallösungen. Oft ist Middleware aber das Mittel zum Zweck, ein kostengünstiges, nicht erweiterbares Standard-ERP mit individuellen Erweiterungen zu versehen. Diese sind dann natürlich nicht so gut integriert.

Die von Launix entwickelte FOP-Technologie (Feature Oriented Programming) kann hier an zwei Stellen weiterhelfen:

a) Dank FOP kann man schnell und zuverlässig individuelle Middleware entwickeln, die mit allen gängigen ERP-Systemen interagieren kann

b) Mit FOP kann man Komplett-ERP-Systeme entwickeln, die ohne Middleware auskommen, da sie alle benötigten Features in einem Gesamtpaket beinhalten.

Eine FOP-Entwicklung gliedert sich in folgende Schritte:

  • Erfassen der Anforderungen
  • Entwurf eines Datenmodells
  • Umsetzung eines Prototypen
  • Einbeziehung des Kunden in die Anpassung und Weiterentwicklung des Prototypen
  • Simulation der Migration
  • Einführung der Software
Bitte geben Sie unten Ihre Daten einKONTAKTIEREN SIE UNS

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen