Warum man kein ERP mit Excel bauen sollte

Excel ist ein mächtiges Tool zum Entwickeln von Unternehmensanwendungen. Trotzdem stößt Excel regelmäßig an seine Grenzen. Wir wollen zeigen, wann genau das passiert und was mögliche Folgelösungen sind.

Die größte strukturelle Krankheit von Excel ist, dass es keine strikte Trennung zwischen Programmierung und Benutzung gibt.

Das führt dazu, dass ein Praktikant schnell ein Excel-Sheet zerstören kann oder selbst große Unternehmen auf wenige Key-User angewiesen sind, die ein entsprechendes Sheet beherrschen.

Diese Konzentration von Kompetenz lässt sich oft nicht verhindern, will man eine Fehlbedienung eines lebenswichtigen Excel-Sheets durch unbedarfte Nutzer ausschließen.

Eine Alternative zu Excel ist die speziell fürs Unternehmen programmierte Business-Software. Lassen Sie sich gern von uns beraten, wie wir Software genau so individuell wie Ihre Excel-Sheets gestalten können, allerdings zusätzlich folgende Vorteile bieten:

  • Volle Kontrolle über alle Benutzer
  • Moderne Web-basierte Oberfläche
  • Stabile und sichere Abläufe, die sich auch nicht manipulieren lassen oder “kaputt gehen” können
  • harmonisches Zusammenarbeiten im Team, bei dem jeder Daten mitpflegen kann, ohne Angst zu haben, etwas kaputt zu machen
Bitte geben Sie unten Ihre Daten einKONTAKTIEREN SIE UNS

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen