Angebote mit Excel – das Für und Wider

Ein Office-Paket – sei es von Microsoft, OpenOffice, LibreOffice oder SoftMaker – bietet schnellen Zugang zu digitalen Dokumenten. Wann Textverarbeitung noch Sinn macht und wann man die nächste Stufe seiner Erfolgsrakete zündet – darum geht es in diesem Artikel am Beispiel von Angebotserstellung.

Die Office-Pakete bieten viel Funktionalität in einer einfach zu bedienenden Oberfläche. Anfänger können sehr schnell zu Ergebnissen kommen, Profis können mit Makros selbst die ausgefallensten Anforderungen umsetzen. Dabei haben Word&co stets die Bearbeitung der Dokumente im Fokus: klickt man ein Feld an, kann man sofort den Text ändern – Fluch und Segen zugleich.

Punkt 1, den Sie beim Erstellen Ihrer Angebots-Vorlagen im Excel also beachten sollten: fixieren Sie Elemente, die man nicht verändern darf. Dazu gehören alle Gestalt-Elemente, die Boxen für die Anschrift und der Footer. Schnell ist die Maus verrutscht und Sie haben das Dokument zerstört. Besser, Sie bauen das Angebot wie ein Formular mit Formular-Feldern auf. Dann muss der Angebot-Schreiber nur noch graue Felder ausfüllen.

Punkt 2: lassen Sie die Empfänger-Adresse und die Posten in der Vorlage leer. Zu schnell kopiert man Rechnungen oder Angebote hin- und her, passt nur einzelne Werte an. Eine Fehlerquelle, die Sie vor allem bei Neukunden Umsatz kostet.

Punkt 3: Für fortgeschrittene Word-Nutzer: Laden Sie Adresse des Empfängers, sowie durchlaufende Nummern aus der Datenbank. Nichts ist praktischer, als Daten nur 1x eintippen zu müssen und anschließend jede Rechnung und jedes Angebot per 1-Klick anzulegen.

Unser Tipp: Steigen Sie rechtzeitig vom Office-Zug ab und wechseln Sie zu speziell für Sie hergestellte Angebots-Software. Die Zeiteinsparung ist enorm: Kein nerviges Adressen abtippen mehr, Angebote und Berechnungsformeln per Datenbank hinterlegt und für die Produktion erneut abrufbar … lassen Sie sich von Launix beraten.

Bitte geben Sie unten Ihre Daten einKONTAKTIEREN SIE UNS

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen