Launix führt eigenes FOP-Zertifizierungs-Programm ein

Aufgrund der Nachfrage und der unklaren Situation, wer alles FOP „nutzen“ im Sinne von weiterentwickeln darf, haben wir kurzerhand ein Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen.

FOP ist ein Low-Code-Tool, das es ermöglicht, im Handumdrehen Business-Anwendungen, ERPs, CRMs, Dokumentenmanagementsysteme usw. zu bauen. Ursprünglich wurde es von uns intern entwickelt, um CRUD-Operationen (Erstellen, Bearbeiten, Löschen, Ansehen von Datensätzen) automatisiert programmieren zu lassen. Inzwischen ist es ein mächtiges Programmier-Werkzeug, das alle Arten von Anwendungen mit kaum oder wenig Programmierung erstellen lässt.

Inzwischen ist auch das Interesse anderer Parteien groß, FOP ebenfalls zu benutzen. Neben der Klärung der Lizenzierungsfrage haben wir einen Lehrplan entworfen, um sowohl neuen Mitarbeitern als auch externen Interessierten die FOP-Technologie umfassend beizubringen. Die Zertifizierung unterteilt sich in 3 Stufen:

  • Stufe 1: App
    • keine Programmierkenntnisse erforderlich
    • Erstellung von Anwendung mit rein grafischen Tools
    • ähnlich wie MS Access
    • Lerninhalte: Tabellen, Spalten, Datenverknüpfungen, Datentypen, Zugriffsregeln, Komponentensystem
  • Stufe 2: Custom
    • Voraussetzungen: Absolvierung der Stufe 1, sowie Kenntnis in einer „echten“ Programmiersprache
    • Erweiterung von FOP-Anwendungen mit selbst programmierten Erweiterungen
    • Lerninhalte: PHP-Code einfügen, Daten-Interaktionen, PDF-Erstellung, Mail-Versand, Expressions, Daten-Abhängigkeiten
  • Stufe 3: Core
    • Voraussetzungen: Absolvierung der Stufe 2
    • Erfinden eigener Beschreibungssprachen und Komponenten
    • Lerninhalte: DSL-Compiler, EBNF-Grammatiken, Komponentendesign, Entwicklung neuer grafischer Editoren
Probedrucke des Zertifikats auf 80g-Papier

Nach erfolgreicher Zertifizierung werden Ihre Mitarbeiter in der Lage sein, selbstständig Anwendungen verschiedener Komplexitätsgrade entwickeln zu können.

Ablauf der Zertifizierung ist folgender:

  • Zuerst schließen Sie mit uns einen Dienstvertrag zur Zertifizierung für alle gewünschten Mitarbeiter ab
  • Anschließend senden Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig in unsere Schulungsräume, wo diese Unterrichtslektionen, Lernaufgaben und Prüfungsvorbereitungs-Material, sowie Einzel-Coaching bekommen
  • Die Dauer der Zertifizierung können Sie frei wählen. Empfohlen sind 2-4 Wochen je Stufe.
  • Die Prüfung besteht jeweils aus einer komplexen Projektarbeit (Textaufgabe) – es muss eine Software entwickelt werden
  • Der zu zertifizierende Mitarbeiter tritt die Prüfung an, sobald er sich bereit fühlt
  • Die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden
  • Nach Bestehen der Prüfung ist eine Stufe jeweils abgeschlossen und Sie bekommen das Zertifikat ausgestellt
  • In der beruflichen Praxis darf sich der zertifizierte Mitarbeiter immer wieder an uns wenden, um Hilfestellung bei Projekten zu bekommen


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen