ERP mit EAN-Nummern-Integration

GTIN – oder wie man sie früher nannte EAN-Nummern sind das Drehkreuz im internationalen und nationalen Warenverkehr. Jeder Artikel im Supermarkt trägt eine EAN-Nummer. Aus Gründen der Einfachheit – und weil es sich so eingebürgert hat – nennen wir die GTIN13 folgend nur noch EAN.

Die EAN ist eine 13-stellige Artikelnummer, die aus folgenden Bestandteilen besteht:

  • Basiscode (7, 8 oder 9 Stellen) – diesen beantragen Sie bei einer zentralen Stelle. Für jeden Basiscode sind die Kontaktdaten des Herstellers hinterlegt. Nur der Hersteller selbst ist berechtigt, Artikelnummern aus diesem Bereich zu vergeben.
  • Fortlaufende Nummer (aufgefüllt bis zur 12. Stelle) – die durchlaufende Nummer 000-999 Ihrer internen Produktnummerierung
  • Prüfziffer (13. Stelle) – um Lesefehler zu vermeiden

Bei einer ERP-Integration ist vor allem wichtig, dass Sie stets den Überblick behalten:

  • Übersicht, wie viele Nummern noch frei sind und wann Sie einen neuen Block bestellen müssen
  • Zuweisen einer neuen EAN für einen angelegten Artikel mit 1 Klick

Haben Sie Fragen zu EAN- und ERP-Themen, kontaktieren Sie uns einfach:

    Bitte geben Sie unten Ihre Daten einKONTAKTIEREN SIE UNS

      Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

      Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

      Schließen