Lean braucht andere ERPs

Das klassische ERP – Buchhaltung, Lohnbuchhaltung, Lager und Produktion – hat ausgedient. Neue Management-Theorien krempeln so einige sicher geglaubte Erkenntnisse wieder um.

Standard-ERP-Software basiert auf Konventionen statt auf Notwendigkeit

Nahezu jede ERP-Software ist gleich aufgebaut: Gleiche Module, gleiches Datenschema, gleiche Abläufe. Lean Management hat bei eingeführtem ERP kaum Handlungsspielraum:

  • Alternative Prozesse, die besseren Wert schöpfen werden von vornherein ausgeschlossen. Das ERP sieht nicht die Wertschöpfung, sondern Prozesse im Vordergrund.
  • Die Einbeziehung der Mitarbeiter wird verhindert, stattdessen werden diese umgeschult.
  • Perfektion ist durch Standardisierung (das Teilen von Funktionen mit tausenden anderen Kunden) nicht erreichbar

Lean braucht agile ERPs

Führen Sie Ihr Unternehmen lean, muss auch die Software-Landschaft diese Kultur mittragen.

Unternehmensgestaltung statt nur Datenhaltung

Mit dem Unternehmen zusammen entwickelte Software, die selbst designte Geschäftsprozesse abbildet, hilft Ihnen, dorthin zu wachsen, wo Sie es wollen. Erkundigen Sie sich nach „Launix FOP“.