Was ist Rapid Application Development?

Rapid Application Development (RAD) ist eine Form der Software-Entwicklung, die vor allem auf Programmier-Werkzeuge setzt, die die Entwicklungszeit beschleunigen.

RAD zeichnet sich also durch folgende Eigenschaften aus:

  • Schnelle Projekt-Ergebnisse
  • (meist teure) Entwicklungs-Werkzeuge werden eingesetzt
  • Software wird vom Groben ins Feine entwickelt

Ein Berühmtes RAD-Werkzeug war die Programmiersprache Delphi. Der Programmierer hat die Oberflächen zusammengeklickt und anschließend etwas Code dazugeschrieben, um die Funktionen der Software umzusetzen.

Heutzutage werden RAD-Tools rar, da sie immer einen Tradeoff zwischen Entwicklungs-Geschwindigkeit und Anpassbarkeit darstellen. In diesem Zuge wollen wir unser RAD-Tool namens Launix FOP vorstellen, das einen gute Mittelweg gewählt hat: Gibt man ein Datenschema für eine Datenbank an, bekommt man schon einmal eine volle Bedienoberfläche zum Ansehen und Bearbeiten der Datensätze geliefert. Anschließend kann man die Funktionen Stück für Stück erweitern: Neue Funktionen hinzufügen, andere Ansichten der Daten, Dashboards, Im- und Export … die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Fazit: RAD-Werkzeuge beschleunigen die Software-Entwicklung und verbilligen damit individuelle Software-Projekte. Angepasste Datenbanken können unter Umständen sogar günstiger als Standardsoftware-ERP-Systeme werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen