Datenbank kostenlos erstellen

Wir als Datenbank-Firma verdienen unser Geld mit der professionellen Erstellung von Datenbanken. Doch manchmal benötigt man eine Datenbank für private Zwecke oder einfach zum Testen. Dann ist eine kostenlose Schnell-Lösung eine gute Wahl.

Variante 1: Tabellenkalkulation

Eingefleischte Datenbanker werden mich dafür verachten, aber meist ist die Tabellenkalkulation via MS Excel bzw. LibreOffice Calc ein erster Schritt hin zu strukturierter Datenhaltung. Doch beachten Sie eines: Tabellenkalkulation bildet nicht alle Datenbank-Operationen ab! Sortieren und Filtern werden Sie vielleicht noch können, aber bei Verbünden klappt es nicht mehr. Beispiel: Bauen Sie sich ein handgestricktes CRM auf Excel-Basis, können Sie zwar die Kunden abbilden, nicht aber den Fakt “ein Kunde hat mehrere Notizen”, ohne sich groß zu verrenken. Ansonsten merken Sie sich folgende Regeln:

  • Jede Tabelle ein Blatt. Nicht alles auf ein Blatt platzieren, sonst gibt es Wachstumsprobleme!
  • In die erste Zeile kommen die Spalten-Überschriften
  • Fangen Sie in der Zelle A1 an. Lassen Sie keinen Platz nach oben oder links.
  • Verwenden Sie jede Spalte nur so, wie Sie die Überschrift genannt haben. Mehrdeutige Spalten, die z.B. bei Firmen den Firmennamen und bei Privatpersonen den Nachnamen darstellen, vermeiden. Dann machen Sie lieber zwei Spalten daraus und lassen viel freien Platz.

Wenn Sie alle diese Regeln beachten, wird es später um so leichter, Ihre Tabellen in professionelle Datenbanken zu überführen.

Variante 2: Datenbank-Tool des Office-Pakets

MS Access bzw. LibreOffice Base sind die nächste Stufe hin zum Datenbank-Management. Diese Benutzer-Zentrierten Programme bieten einen Editor, um selbst Datenbanken anzulegen. Solange Sie alleiniger Nutzer sind und die Datenmengen nicht all zu groß sind, ist das prima! Sie können Datenschemen festlegen, Formulare und Reports designen … eine volle Datenbank PLUS Bedien-Oberflächen.

Die Datenbank allerdings “Idiotensicher” hinzubekommen, ist damit nicht möglich. Zugriffskontrolle, wasserdichte Menüs, Anbindung an die Außenwelt (z.B. den Online-Shop, das Kontaktformular auf der Website oder die Maschinensteuerung) sind damit nicht ohne weiteres möglich. Für so einen Fall empfiehlt sich schon eine Individual-Software-Lösung.

Variante 3: PHPMyAdmin

Wer eine volle SQL-Datenbank will und dafür auf eine schöne Oberfläche verzichten kann, ist mit PHPMyAdmin gut beraten. Das Datenbank-Tool gibt einem vollen Zugriff auf eine MySQL-Datenbank. Jedoch ist die Bedienung, gerade über viele Fremdschlüssel hinweg, für Normal-Nutzer unzumutbar.

Kostenlose Angebote finden Sie, wenn Sie bei der Suchmaschine Ihrer Wahl “PHPMyAdmin Hosting kostenlos” suchen.

Und wie geht’s weiter?

Haben Sie bereits eine Idee, wie die Datenbank aussehen soll, wollen aber in die professionellere Richtung gehen, können wir Ihnen FOP empfehlen. Bei FOP übernehmen wir für Sie das professionelle Erstellen der Datenbank. Sie bekommen nur noch eine schöne, bedienbare Benutzeroberfläche. Dann allerdings nicht mehr kostenlos.

Bitte geben Sie unten Ihre Daten einKONTAKTIEREN SIE UNS

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen