Warum sich Unternehmensberater auch in der IT umsehen sollten

Für viele Unternehmensberater ist eingesetzte Software ein Brief mir sieben Siegeln und ein NoGo, das niemals angefasst werden darf. Doch die Mitarbeiter, gerade in der Verwaltung, sind die meiste Zeit mit dem PC beschäftigt – also lauert dort jede Menge Optimerungspotenzial.

Digitalisierung als Chance

Digitalisierung ist ein kostenintensiver Prozess. Viele Mitarbeiter haben Berührungsängste mit der IT und behandeln dieses Thema sehr oberflächlich. Doch genau darin liegt auch der Nutzen und die Chance einer erfolgreichen Digitalisierung: Der Vereinfachung von Arbeitsprozessen. Dies kann zum Beispiel Mitarbeiter glücklicher machen und die Produktivität erhöhen.

Digitalisierung als Kontrollfaktor

Arbeitsergebnisse, die digital verfügbar sind, sind leichter zu kontrollieren als Zettel in einer Schublade. Das erhöht die Fähigkeiten zu Teamarbeit. Gemeinsam Dokumente verwalten beherrscht beispielsweise ein Versionskontrollsystem.

Digitalisierung zur Erschließung neuer Märkte

Niemand streitet heute mehr ab, dass online ein riesiger Markt wartet. Doch der Online-Markt tickt etwas anders. Neben dem Einstellen von fertigen Produkten in Online-Shops gibt es auch die Möglichkeit der Einrichtung von Konfiguratoren. Insbesondere beratungsintensive Unternehmen haben in Online Shops wenig zu suchen. Sie müssen den Kunden informieren und ihm Wahlmöglichkeiten anbieten.

Fazit

Unternehmensberater können viel Verbesserungen in den beratenen Unternehmen einführen, wenn sie das Potenzial auch in der IT ausnutzen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen