Monat: April 2016

Umlageverfahren mit Datenbanken (Preiskalkulation vom Profi)

Jeder mit ein paar betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen kennt Umlageverfahren. Ein einfaches Verfahren ist zum Beispiel die Berechnung des Deckungsbeitrags. Grundlagen Eine Umlage geht davon aus, dass ein gewisser Betrag auf mehrere Einheiten umgelegt wird. So wird eine Pizzeria ihre Fixkosten für Miete, Strom etc. auf die Pizzen umlegen. Die Pizzeria kann nun die Fixkosten gleichmäßig umlegen, […]

Checkliste bei Einführung von IT-Projekten

Aufgrund unserer Erfahrung mit IT-Projekten konnten wir folgende Tipps zusammenstellen: Einführung beginnt bei der Planung Wenn die künftigen Nutzer des Systems in die Planung einbezogen werden, erhöht das die Akzeptanz. In welchem Projektstatus einführen? Früher wurden Projekte fertigprogrammiert und eingeführt. Das wird bei immer komplexer werdenden Projekten immer schwieriger. Angenommen, Sie haben das Projekt fertig […]

Pizzeria hat 6.400 verschiedene Pizzen im Angebot

Die Pizzeria der Zukunft hat 6.400 verschiedene Pizzen im Angebot. Eine davon ist die Pizza Hawaii, die sich aus einem Boden, einer Tomatensauce, Ananas, Schinken und Gouda-Käse zusammensetzt. Natürlich sind diese 6.400 Pizzen nicht in einer großen Liste aufgelistet, durch die man sich durchwühlen muss. Vielmehr kann man sich zwischen zwei Böden (normal oder Oliventeig), […]

Software-Entwicklungsteam: Einstellen oder Firma beauftragen?

Jedes größere Unternehmen steht irgendwann vor der Entscheidung, die IT im Haus oder extern zu haben. Die Goldene Regel des Outsourcing Ein wiederkehrender, unternehmenstypischer Ablauf sollte im Haus behalten werden und optimiert werden. Ein Ablauf, der viel Expertise benötigt, aber selten gebraucht wird und/oder auch in anderen Unternehmen eine Rolle spielt, kann von externen Firmen […]

Ein vergebener Softwareauftrag ist wie eine Heirat

Ein vergebener Softwareauftrag ist oftmals ein Kraftakt – egal ob für kleine, mittlere oder große Firmen. Ein bisschen zu vergleichen ist es mit einer Hochzeit. Hohe Brautsteuer Bevor eine Software einsatzbereit ist, kostet sie erst mal viel Geld. Anders als in anderen Industrien lässt sich Softwareentwicklung nicht sonderlich gut industrialisieren, da sie immer die Individualität […]

Ein erfolgreicher Arbeitstag bei Launix

Diesen Freitag waren wir im Haus Gertrud, um den Bildschirm aufzubauen. Der Kunde war zufrieden, hatte noch einige Verbesserungswünsche, die wir in Launix-Manier aufgenommen haben und demnächst umsetzen werden. Doch im Büro wartete dann ein Folgeauftrag: Es sollten zwei E-Mail-Listen mit tausenden Einträgen verglichen werden. Regelmäßig zig Stunden Arbeit durch IT-Handarbeit Regelmäßig zig Stunden Arbeit […]

Neuer Bildschirm im Haus Gertrud in Jonsdorf

Hotels kommunizieren mit ihren Gästen Viele Hotels haben Aushänge. Doch wie oft werden diese beachtet? Und wie oft gibt es Ausflugstipps, die sich tatsächlich lohnen? Oder Informationen, die die Rezeptionsdame nicht jedem einzeln erklären will? Dazu eignet sich ein Bildschirm im Foyer. Bildschirme sind immer aktuell und kosten weniger als beispielsweise aktuell gehaltene gedruckte Informationen. […]

Was wir von der alten Oberlausitzer Textilindustrie lernen können

Das Ende war schon eher besiegelt Die Oberlausitz ist ein traditioneller Industriestandort. Nach der Wende blieben nur wenige Textil-Betriebe übrig. Doch das tatsächliche Ende war schon eher besiegelt: Nach dem Ende des Krieges 1945 mussten die Textilfabrikanten untertauchen, da sie durch die Herstellung von Heeresbekleidung ins Visier der sowjetischen „Entnazifizierungsmaßnahmen“ gerieten. Die Betriebe wurden verstaatlicht […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen